Ippolito-Projekt

Wir, Anni Brandes, Aglaia Tonn, Rosa Wüstefeld, Lea Fischer und Lara Hrzic in Begleitung von Frau Schechinger und Frau Kindler, hatten vom 17. bis zum 21. Mai 2023 die Möglichkeit, an der Reise nach Reggio di Calabria, Italien, im Rahmen des Marco&Alberto-Ippolito-Projektes teilzunehmen.

Um dies zu erreichen, haben wir verschiedene Gedichte, Kurzgeschichten und Fotos und einen wissenschaftlichen Aufsatz (im Zusammenhang mit einem selbstgedrehten Video) zu dem Thema „What civic education for a European citizenship?“ eingereicht.

In Italien angekommen, haben wir an verschiedenen Konferenzen und Exkursionen teilgenommen.

In einer gemischten Gruppe mit Schülerinnen und Schülern aus verschiedensten europäischen Ländern haben wir Reggio di Calabria erkundet und mehr zum Thema Europa gelernt.

Bei der Preisverleihung am Ende der Woche haben wir vier Preise in den Bereichen Poetry und Photography erhalten und mit unserer wissenschaftlichen Arbeit den ersten Platz erreicht. Außerdem war unsere Gruppe die erste seit 21 Jahren (d. h., seit es das Projekt gibt), die von der Jury einstimmig auf den ersten Platz gewählt worden ist.

Wir vermissen Italien und die tollen Schülerinnen und Schüler schon jetzt und freuen uns über den Gewinn an Erfahrungen und Freundschaften.

Auch interessant

15 Minuten!

Wir sind überwältigt und gerührt von so viel Hilfsbereitschaft und Unterstützung – von den Geldspenden

Weiterlesen »