Bilingual

Lernen in zwei Sprachen

„Bili“ am MWG – Mit Tradition in die Zukunft

Schülerinnen und Schüler, die am bilingualen Bildungsgang des MWG teilnehmen, lernen Englisch auf eine besondere Art und Weise. Denn ab Klasse 7 wird der Unterricht in einigen Fächern (Biologie, Erdkunde, Politik) auf Englisch durchgeführt. Das ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, umfassende allgemein- und fachsprachliche Kenntnisse zu erlangen, die weit über die des regulären Fremdsprachenunterrichts hinausgehen.

Das MWG ist die erste Schule in Nordrhein-Westfalen, an der bilingual unterrichtet wurde. Somit verfügen wir über 45 Jahre Erfahrung in diesem Bereich und entwickeln die Qualität des Zweiges ständig weiter. Zusätzlich engagieren sich Lehrerinnen und Lehrer des MWG in der Lehrerfortbildung und der Entwicklung und Veröffentlichung bilingualer Lehr- und Lernmaterialien.

Was beinhaltet der bilinguale Zweig?

Aufbauend auf ihren Grundschulkenntnissen erhalten alle Kinder in den Klassen 5 und 6 einen erweiterten Englischunterricht, in dem ihre sprachlichen Kompetenzen besonders gefördert werden. Gegen Ende der Erprobungsstufe entscheiden die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrkräften, ob sie den bilingualen Zweig wählen. In der Regel tun dies ca. zwei Drittel einer Stufe.

Mit der Wahl des bilingualen Zweigs setzt die Unterrichtssprache Englisch in den Sachfächern Biologie (ab Jg. 7), Erdkunde (ab Jg. 8) und Politik (in Jg. 10) ein. Um die Schülerinnen und Schüler sorgfältig an diese bilingualen Fächer heranzuführen, nehmen sie im ersten Halbjahr der Klasse 7 am sogenannten CLIL-Kurs (Content and Language Integrated Learning) teil. Hier werden wichtige Grundlagen für das erfolgreiche Arbeiten in den dann einsetzenden Sachfächern Biologie, Erdkunde und Politik gelegt.

Bereits in der Klassenstufe 8 nutzen die Schülerinnen und Schüler z. B. durch die Teilnahme an einem eTwinning-Projekt zum Thema Nachhaltigkeit Englisch als Arbeitssprache und erwerben zudem durch die Begegnung mit den Schülerinnen und Schülern unserer niederländischen Partnerschule interkulturelle Kompetenzen.

Eine zentrale Bedeutung in der bilingualen Ausbildung kommt dem projektorientierten englischsprachigen Austauschprogramm mit zwei weiteren niederländischen Partnerschulen in der Jahrgangsstufe 9 zu. Diese 6-tägige Austauschmaßnahme ist für alle Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweiges obligatorischer Bestandteil ihrer Ausbildung.

Schülerinnen und Schüler, die ein bilinguales Abitur erwerben wollen, setzen die bilinguale Ausbildung in der Oberstufe entweder in Biologie oder in Erdkunde fort.

Lernen in zwei Sprachen

Was ist vor der Entscheidung für den bilingualen Ausbildungsgang zu bedenken?

Grundsätzlich bringt jedes Kind, das die Erprobungsstufe erfolgreich durchlaufen hat, gute Voraussetzungen für den bilingualen Zweig mit. Gegen Ende der Erprobungsstufe treffen Sie und Ihr Kind zusammen mit den Unterrichtenden im Fach Englisch die Entscheidung über den weiteren Bildungsgang. Voraussetzungen für die Entscheidung für den bilingualen Zweig sind Motivation, Leistungsbereitschaft, und die Fähigkeit, sich konzentriert über einen längeren Zeitraum mit einem Thema beschäftigen zu können. Freude am Sprechen und Schreiben sowie die Lust zu lesen unterstützen das bilinguale Lernen.
Die Anmeldung für den bilingualen Zweig gilt zunächst für die Jahrgangsstufen 7 bis 10. Vor dem Eintritt in die Oberstufe entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler, ob sie weiterhin in bilingualen Kursen unterrichtet werden und ein bilinguales Abitur ablegen wollen.

Was zeichnet den bilingualen Zweig am MWG aus?

  • In einer globalisierten Welt kommt der englischen Sprache eine überragende Bedeutung zu: aus Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Politik ist sie nicht mehr wegzudenken.
  • Das MWG bietet eine seit 45 Jahren bewährte Kombination aus Natur- und Gesellschaftswissenschaften an. In der Sekundarstufe I werden nacheinander einsetzend drei Fächer bilingual unterrichtet.
  • Die Reihenfolge der bilingualen Fächer ist didaktisch begründet: Es geht von der sehr lebensnahen Biologie, die durch Modelle, Abbildungen und Videos auch auf zahlreiche nicht-sprachliche Hilfen zurückgreifen kann (ab Klasse 7), über Erdkunde als Brückenfach zwischen Natur- und Gesellschaftswissenschaften (ab Klasse 8) hin zur sehr abstrakten Politik (Klasse 10). So werden die Schülerinnen und Schüler schrittweise zu immer größerer sprachlicher Kompetenz geführt.
  • Wir bieten verlässlich die Wahlmöglichkeit, in Biologie oder Erdkunde die bilinguale Abiturprüfung abzulegen.
  • Unser Austauschprogramm schult sprachliche, soziale und interkulturelle Fähigkeiten.
  • Für die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweigs bieten wir mit Certilingua ein Exzellenzangebot, das herausragende sprachliche und interkulturelle Fähigkeiten auszeichnet.
  • Als zertifizierte Europaschule des Landes NRW bieten wir europabezogene Aktivitäten für alle Schülerinnen und Schüler, bei denen sie sowohl ihre sprachlichen wie auch ihre interkulturellen Fähigkeiten einsetzen können.
  • Unsere lange Tradition im bilingualen Bereich spornt uns immer wieder an, unseren bilingualen Zweig weiterzuentwickeln.

Die Tatsache, dass sich die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs für den bilingualen Zweig entscheidet, ist uns Bestätigung und Auftrag. Wir freuen uns, bei Interesse auch Ihr Kind hier begrüßen zu können.