Ganztag

Der Ganztag am MWG

Am MWG nutzen wir auch Nachmittage. Das gibt uns mehr Zeit für vertieftes und individuelles Lernen sowie vielfältige Aktivitäten und persönliche Begegnungen. Durch zusätzliche personelle und materielle Mittel wird eine gezielte unterrichtliche und pädagogische Begleitung durch den Tag möglich. Hierbei gehen wir sowohl auf Interessen und Förderbedarfe der Kinder als auch Betreuungswünsche der Eltern ein. Die Länge der Tage und Anzahl der Nachmittage können so individuell gestaltet werden.

Unterricht und individuelles Lernen

Am MWG unterrichten wir in der Regel in Doppelstunden. Dadurch wird die Anzahl der an einem Schultag unterrichteten Fächer deutlich reduziert. So ist es uns möglich, Übungs- und Vertiefungsphasen in den Unterricht zu integrieren. In den naturwissenschaftlichen Fächern kann verstärkt experimentiert werden. Das individuelle Lernen wird zusätzlich durch Wochenaufgaben, Stationenlernen und Freiarbeit gefördert.

Englischunterricht

Der besonderen Rolle des Englischen werden wir dadurch gerecht, dass alle Schülerinnen und Schüler in der Erprobungsstufe zwei Stunden zusätzlichen Unterricht erhalten. Dieses erweiterte Angebot schafft eine solide gemeinsame Grundlage bei allen Lernenden. So muss eine Entscheidung für den bilingualen Zweig noch nicht bei der Anmeldung erfolgen, sondern in der Erprobungsstufe ist eine Orientierung möglich.

Lernzeiten und Hausaufgaben

Lernzeiten ersetzen weitgehend die Hausaufgaben. Sie dienen der Bearbeitung von Aufgaben, der Übung und der gezielten individuellen Förderung. Mit Beginn der Klasse 5 bietet das MWG Lernzeiten unter Anleitung von Fachlehrerinnen und Fachlehrern in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und ab Jahrgangsstufe 7 in der 2. Fremdsprache an.

Mittagspause und Mittagessen

In der Mittagspause können die Schülerinnen und Schüler gemeinsam eine Mahlzeit in der Schulmensa einnehmen. Der Schulkiosk bietet zudem Brötchen, Baguettes, Obst, Milchprodukte und Getränke. Selbstverständlich kann jeder auch sein Schulbrot von zu Hause mitbringen.

Pausenangebot nach dem Essen

Nach dem Mittagessen stehen den Kindern über den Klassenraum hinaus zusätzliche Räume zur Verfügung:

  • Bibliothek: Jugend- und Sachbücher ausleihen und lesen
  • Ruheraum: Ruhe und Entspannung finden
  • Bewegungsräume: im Niederseilgarten, an der Kletterwand, auf dem Sportfeld, in der Sporthalle oder auf dem Schulhof den Bewegungsdrang stillen

Modellstundenplan für eine 5. Klasse

 

Flexi-Nachmittage

An den Nachmittagen können die fünften und sechsten Klassen nach der Mittagspause individuelle Förderung in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch erhalten, ein Lernbüro aufsuchen bzw. je nach Interessenslage eine AG aus einem vielfältigen Angebot wählen:

  • Englisches Theater / English for You: Diese beiden AGs bieten die Möglichkeit, sich spielerisch mit der englischen Sprache auseinander zu setzen bzw. englische Themen außerhalb des Schulbuches kennen zu lernen.
  • MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik): Schwerpunkte dieser AG sind das naturwissenschaftliche Experiment und die Teilnahme an Wettbewerben.
  • Umwelt-AG: Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit Umweltthemen, dazu gehört auch die Gestaltung des Schulgartens.
  • Orchester: Hier proben die Schülerinnen und Schüler Stücke für zahlreiche Konzerte im Laufe des Schuljahres (z. B. Sommer- und Weihnachtskonzert, Abiturverleihung).
  • Hip-Hop: Hier werden Choreographien einstudiert, die am Ende des Schuljahres bei Auftritten präsentiert werden.
  • Akrobatik- und Jonglage-AG: Hier steht Körperbeherrschung im Vordergrund. Unter professioneller Anleitung üben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Choreographien ein, die sie am Ende des Schuljahres bei einer großen Aufführung präsentieren.
  • Objektkunst: Bei der Kunst-AG kommen vielfältige Techniken und Materialien zur Herstellung eigenständiger Werke zum Einsatz.
  • Schach: Schülerinnen und Schüler erlernen und erweitern ihr Wissen um Grundregeln, Strategien und Taktiken des königlichen Spiels. Höhepunkt ist die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft.
  • Tischtennis: Die Schülerinnen und Schüler trainieren ihre Fertigkeiten im Tischtennisspiel und bauen diese weiter aus.
  • Allgemeine Sport-AG: Die Schülerinnen und Schüler probieren unter Anleitung verschiedene Sportarten aus.
  • Lernzeiten: Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten Wochenaufgaben und üben unter Anleitung der Fachlehrerinnen und Fachlehrer.
  • Lernbüro: In dem dafür eingerichteten Raum kann in Ruhe nachgearbeitet oder intensiv geübt werden.
  • Deutsch-/Englisch-/Mathematikförderung: Schülerinnen und Schüler werden zu diesem Förderunterricht gezielt eingeladen.
Menü schließen

Mit unserem E-Mail-Newsletter halten wir Sie regelmäßig über das MWG auf dem Laufenden.

Close Panel