Orchester

Ein Orchester ist nichts ohne seine Musiker!
… und wir würden uns über tatkräftige Unterstützung sehr freuen.

Wenn du ein Orchesterinstrument spielst (z. B. Geige, Bratsche, Cello, Klarinette, Trompete, Horn, Posaune, Schlagzeug/Perkussion, Harfe…) und Freude am gemeinsamen Musizieren hast, würden wir uns sehr freuen, dich bei uns zu begrüßen.

Das kommt auf dich zu: Viel Spaß und lustige Probenstunden, Konzertauftritte beim Weihnachts- und Sommerkonzert sowie anderen offiziellen Veranstaltungen der Schule, im zweiten Schulhalbjahr eine dreitägige Probenfahrt.

Dein Instrument solltest du gut beherrschen und Instrumentalunterricht bekommen.

Bei Interesse sprich deinen Musiklehrer oder Frau Möllering (Leitung des Orchesters) an!

Wir freuen uns auf dich!

Weitere Informationen zum Orchester

1. Ziel des Orchesters

Das Orchester des MWGs gibt Schülerinnen und Schülern, die privaten Unterricht auf einem Orchesterinstrument erhalten, Gelegenheit, wichtige Erfahrungen im Ensemblespiel zu machen und in einer größeren Gemeinschaft Freude an der Erarbeitung und Darbietung von Musik zu erleben. Dadurch werden wichtige soziale Kompetenzen wie Rücksichtnahme, Toleranz, Kooperationsbereitschaft etc. erweitert.

Die erarbeiteten Programme werden in Schulkonzerten (Weihnachtskonzert und Sommerkonzert) oder bei Schulfeiern und Festakten (z. B. Europafest, Abiturzeugnisverleihung) vorgestellt. Dabei wird meist ein Stück gemeinsam mit dem Chor musiziert.

2. Zeitlicher Rahmen

Die regelmäßigen Proben finden wöchentlich donnerstags von 17 bis 18:30 Uhr in der Aula Rosa statt.

Vor Konzerten werden Hauptprobe, Generalprobe und Anspielprobe ggf. zusätzlich anberaumt. Darüber hinaus findet nach den Osterferien in der Regel eine dreitägige Orchesterfahrt zur intensiven Vorbereitung geplanter Aufführungen statt.

Die Musiker/-innen erhalten zu den Zeugnisterminen eine Zeugnisbemerkung über die erfolgreiche Teilnahme am Orchester.

3. Mitglieder

Musiker aller Jahrgangsstufen, die ein Orchesterinstrument hinreichend beherrschen, sind herzlich willkommen.

Durch Binnendifferenzierung in den Instrumentengruppen und die Auswahl angemessener Musikstücke ist ein progressives Hineinwachsen auch der wenig erfahrenen Musiker/-innen möglich. Dabei wird die Zusammenarbeit mit den Musikern aus der eigenen Instrumentengruppe sowie den Instrumentallehrern angestrebt.

Die Schüler des jeweiligen instrumentalpraktischen Grundkurses (GK IP) sind mit zwei von drei Wochenstunden in die Orchesterstunden integriert. Sie wirken bei Planung und Durchführung von Konzerten sowie unterstützend in den Proben mit (z. B. Leitung von Satzproben).

Das Orchester wird von Frau Möllering betreut.

4. Ablauf

Pro Halbjahr erarbeiten wir gemeinsam ein Konzertprogramm unter einem bestimmten Oberthema. Die Auswahl der Stücke wird auf die spieltechnischen Möglichkeiten der Musiker/-innen und die Besetzung abgestimmt.

Dabei lernen die Musiker/-innen bei den Proben die erforderlichen Strategien im Umgang mit dem Notenmaterial und spieltechnischen Bedingungen ihres Instruments kennen und beherrschen. Sie lernen, ihren Part in das komplexe Klanggeschehen einzuordnen.

Die regelmäßige Probenarbeit gliedert sich bei Bedarf in Stimm-, Satz- und Tuttiproben, so dass eine individuelle Betreuung gewährleistet ist.