Finalteilnahme im Bundeswettbewerb Informatik (BWINF)!

Herzlichen Glückwunsch, Florian Bange und Kevin Gong (beide aus der Jahrgangsstufe 9)!
Die beiden haben es geschafft, ins Finale des Bundeswettbewerbs Informatik zu kommen! Wir freuen uns sehr mit euch, dass ihr so weit gekommen seid! Unser Dank geht auch an Frau Eckern, die die beiden unterstützt hat!

Eure Leistung ist schon jetzt sehr beeindruckend:
Der Wettbewerb, der mit 1637 Teilnehmern im September 2022 begann und sich an Schülerinnen und Schüler richtet, die ein sehr großes informatisches Interesse haben, geht über drei Runden. Kevin und Florian (er bereits zum wiederholten Mal) haben es geschafft, sich auch in der zweiten Runde durchzusetzen und sind somit unter den noch verbliebenen 28 von 1637 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zum großen Bundesfinale des Bundeswettbewerbs Informatik nach Karlsruhe reisen dürfen.
Dort werden sie zu einem Kolloquium geladen, in dem sie je ein Gespräch mit einer Informatikerin oder einem Informatiker aus Schule und Hochschule führen und danach im Team mit anderen Finalistinnen und Finalisten zwei Informatik-Probleme analysieren und bearbeiten. Wenn es ihnen gelingt, als einer der fünf bis sieben Bundessiegerinnen und Bundessieger ausgewählt zu werden, erhalten sie nicht nur Sachpreise, sondern können sich direkt für die Teilnahme am internationalen Wettbewerb (International Olympiade in Informatics) qualifizieren und werden direkt in die „Studienstiftung des deutschen Volkes“ aufgenommen. Dies ist eine große Chance für das spätere Studienleben.

Aber schon die Teilnahme an diesem Bundesfinale ist eine beeindruckende Leistung und schafft Möglichkeiten, mit den Trägern des Wettbewerbs (d. h. die Fraunhofer-Gesellschaft, das Max-Planck-Institut sowie die Gesellschaft der Informatik) in Kontakt zu kommen und erste Einblicke in das Berufsleben einer Informatikerin bzw. eines Informatikers zu gewinnen.

Für die Teilnahme an der Finalrunde drücken wir als Schulgemeinschaft ganz stark die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Auch interessant

15 Minuten!

Wir sind überwältigt und gerührt von so viel Hilfsbereitschaft und Unterstützung – von den Geldspenden

Weiterlesen »