Der erste MINT-Newsletter 2021/22

In regelmäßigen Abständen bekommen interessierte MINT-Schülerinnen und -Schüler Informationen zu dem, was bei uns am MWG im MINT-Bereich passiert. Wer noch nicht auf dem Verteiler ist, kann mir einfach eine E-Mail schicken an s.olmesdahl at mwg-essen.de.

Hier ist der Newsletter:

  1. MINT-EC-Camps „Smart Home“ und „Smart Cars”
    Ihr habt Spaß am Programmieren? Dann sind diese begehrten Camps etwas für Euch. Drei Tage lang könnt Ihr hier entweder die Software von Autos tweaken oder per Raspberry pi den Energieverbrauch von Häusern verbessern. Mehr Informationen im Anhang. Bei Interesse sagt mir bitte bis Mittwoch, den 6. Oktober 2021, Bescheid.
  2. Der MINT-EC-School-Slam startet wieder!
    Die englische Sprache ist in allen MINT-Fächern wichtig (auch, wenn man nicht bilingual gewählt hat …). Bei diesem Wettbewerb kann man sich ein Thema aussuchen und ein Erklärvideo dazu aufnehmen – auf Englisch! Es gibt attraktive Preise (Platz 1: 500 Euro). Man nimmt als Team von zwei bis fünf Schülerinnen und Schülern teil.
    Der School-Slam ist ein Wettbewerb ausschließlich für Schülerinnen und Schüler von MINT-EC-Schulen, das heißt, die Konkurrenz ist zwar da, aber begrenzt. Man kann ab der EF bis zur Q2 teilnehmen. Es wäre schön, wenn das MWG zum ersten Mal seit 2017 noch mal einen Preis holen würde. Anmeldungen bis Ende Oktober (gerne etwas eher) an mich.
    Näheres hier: https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/1387-mint-ec-schoolslam-mit-british-council-anmeldung/
  3. Bist Du bereit für das MINT-EC-Zertifikat?
    Das MINT-EC-Zertifikat wird mit dem Abitur verliehen und zeichnet Schülerinnen und Schüler aus, die einen besonderen Schwerpunkt im MINT-Bereich gelegt haben. Ihr alle solltet einmal prüfen, ob Ihr für das Zertifikat in Frage kommt und ob Ihr noch Punkte braucht. Gemeinsam können wir überlegen, wie Ihr die noch bekommen könnt.
    Zahlreiche Unis (u. a. Uni Essen-Duisburg, Bochum, RWTH Aachen, TU Dortmund, Berlin …) fragen nach dem Zertifikat und es könnte Euch den Zugang erleichtern. Im Anhang findet Ihr eine erste Hilfestellung. Bei allen Fragen meldet Euch gerne bei mir!
  4. Die Anmeldungen für den Dechemax-Wettbewerb haben begonnen!
    Ab heute kann man sich für den Dechemax-Wettbewerb mit dem Schwerpunkt Chemie anmelden. Das Thema ist dieses Jahr „Von Minen und Müllhalden“. Hier der Ausschreibungstext:
    „Es ist voll geworden auf der Erde. Und der Bedarf an Rohstoffen steigt durch immer neue Technologien und unseren Lebensstandard unaufhaltsam. Und so wird die Jagd darauf immer spannender, die Vorkommen werden weniger.
    Was kann man tun? Sparen, recyclen, neue Quellen erschließen?
    Die Wissenschaft hat da viele Ideen, damit wir weiter möglichst gut versorgt sind, ohne dabei unsere Umwelt auszubeuten und zu zerstören. Welche Optionen wir haben, wollen wir in diesem Wettbewerb mit euch ergründen.“ (https://dechemax.de/wettbewerb.html)
  5. Eine neue Runde „Jugend forscht“
    „Jugend forscht“ ist der wahrscheinlich bekannteste Wettbewerb in den MINT-Fächern. In den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, aber auch Mathe, Geo- und Raumwissenschaften oder Informatik können Projekte eingereicht werden. Wenn man eine spannende Fragestellung hat, z. B. für die Facharbeit oder im Projektkurs, und man eigene Lösungsansätze entwickelt, könnte das Thema in Frage kommen. Schaut doch mal rein: https://www.jugend-forscht.de/

So viel für heute! Bei Fragen wendet Euch gerne an Eure MINT-Unterrichtenden oder an mich.

Liebe Grüße
Simon Olmesdahl
(MINT-Koordination)

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Auch interessant