Até breve Rodolfo! – Unser brasilianischer Gastschüler fährt zurück

Nach fünf Monaten am MWG fährt Rodolfo Leidens, der ein halbes Jahr in der Jahrgangsstufe 10 zu Gast war, wieder in sein Heimatland Brasilien nach Curitiba.

Vier schnelle Fragen an Rodolfo:

  1. Wie war das Jahr in Essen für dich?
    Sehr gut, ich habe viel über die deutsche Kultur und den deutschen Alltag gelernt und mich in meiner Gastfamilie sehr wohl gefühlt. Ich habe viele Freunde kennengelernt. Mit ihnen habe ich oft Basketball auf dem Schulhof und in Parks gespielt, da haben wir uns nachmittags und abends getroffen.
  2. Was hat dir am MWG gefallen?
    Die Leute sind sehr nett und offen – die Schüler und auch die Lehrer. Ich hoffe, meine neuen Kontakte bleiben bestehen, auch wenn ich zurückgehe.
  3. Was war für dich auffallend und anders am MWG im Vergleich zu der Schweizer Schule in Curitiba?
    Das Verhältnis der Lehrkräfte meiner Schule zu den Schülern ist eher freundschaftlich. Meine Schule ist kleiner als das MWG, man kennt sich sehr gut. Hier war das etwas anders, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Die Klausuren in Deutschland sind auch viel länger als in Brasilien, da schreiben wir unsere Prüfungen nur eine Stunde. Die Klausuren waren eine Herausforderung.
  4. Hast du eine Anregung für das MWG – etwas, was wir verbessern können?
    Ja, es sind ein paar Dinge kaputt im Gebäude, die man erneuern könnte. Aber ansonsten kann alles so bleiben!

Rodolfo, alles Gute für dich – es war schön, dass du bei uns warst!

Sonja Meyer

Auch interessant

Sommerferien!

Der ganzen Schulgemeinschaft wünschen wir nach einem weiteren Schuljahr voller Herausforderungen erholsame, abwechslungsreiche und unbeschwerte

Weiterlesen »